In den letzten Tagen arbeite ich intensiv an einem Projekt, das mit WordPress umgesetzt wurde. Dabei wird WordPress als Backend-System für eine Facebook-Fanpage genutzt. Bestandteil der Facebook-Fanpage ist auch ein zusätzliches HTML-Formular. Allerdings trat ein 404-Fehler beim Absenden der Formulardaten auf. Wie dieser Fehler zu beheben ist, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Das Stichwort für diese 404-Problematik ist „Reserved Keywords“. Es gibt in WordPress bestimmte Keywords, die ihr als Namen für ein Input-Feld nutzen sollte. Bei mir war das folgendes Input-Element der Übeltäter:

<input type="text" id="name" name="name" value="" />

Nach langer Fehlersuche, fand ich einen Hinweis auf die reservierten Keywords in einer WordPress-Anwendung. Da das Keyword name in einer WordPress-Umgebung reserviert ist, lief mein Formular beim Abschicken immer auf ein 404-Fehler bzw. auf das 404 Template Datei. Folgende Namen solltet ihr für Formular-Felder vermeiden:

  • attachment
  • attachment_id
  • author
  • author_name
  • calendar
  • cat
  • category
  • category__and
  • category__in
  • category__not_in
  • category_name
  • comments_per_page
  • comments_popup
  • cpage
  • day
  • debug
  • error
  • exact
  • feed
  • hour
  • link_category
  • m
  • minute
  • monthnum
  • more
  • name
  • nav_menu
  • nopaging
  • offset
  • order
  • orderby
  • p
  • page
  • page_id
  • paged
  • pagename
  • pb
  • perm
  • post
  • post__in
  • post__not_in
  • post_format
  • post_mime_type
  • post_status
  • post_tag
  • post_type
  • posts
  • posts_per_archive_page
  • posts_per_page
  • preview
  • robots
  • s
  • search
  • second
  • sentence
  • showposts
  • static
  • subpost
  • subpost_id
  • tag
  • tag__and
  • tag__in
  • tag__not_in
  • tag_id
  • tag_slug__and
  • tag_slug__in
  • taxonomy
  • tb
  • term
  • type
  • w
  • withcomments
  • withoutcomments
  • year

Ich hoffe dieser Post ist für den einen oder anderen WordPress Entwickler interessant und erspart ihm eine langwierige Fehlersuche.