Wie vielleicht schon einige von euch mitbekommen habe, bin ich seit einiger Zeit (endlich) auf Twitter vertreten. Für alle, die meinen Twitter-Account noch nicht kennen: @Blogrammierer. In meiner noch recht jungen Twitter-Laufbahn ist mir schon mehrmals aufgefallen, dass die Möglichkeit zeitgesteuerte Tweets zu veröffentlichen doch eine recht nette Sache wäre. Hierfür gibt es eine simple und dennoch super Lösung.

Als Twitter-Client benutze ich TweetDeck, ein super Tweet-Client in meinen Augen. In Verbindung mit TweetDeck besteht die Möglichkeit sich einen kostenlosen TweetDeck-Account zu registrieren. Nun werden sich einige sicherlich Fragen, was das mit den zeitgesteuerten Tweets zutun hat?!

Uhren-Symbol in TweetDeck

Uhren-Symbol in TweetDeck

Die zeitliche Verwaltung übernimmt TweetDeck für euch. Ihr müsst lediglich beim erstellen eures Tweets in TweetDeck auf das Uhren-Symbol links neben „Send“ klicken, um dort euren gewünschten Veröffentlichungstermin einzutragen. Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn ihr eure TweetDeck-Accountdaten auch in den Einstellungen hinterlegt habt.

Veröffentlichungsdatum

Veröffentlichungsdatum

Tipp: Die zeitgesteuerten Tweets eignen sich hervorragend, um neue Artikel zu promoten. Einfach einige Tweets zum neuen Artikel erstellen und anschließend zeitgesteuert veröffentlichen. So könnt ihr problemlos Artikel planen, veröffentlichen und promoten, wenn ihr z.B. im Urlaub seid.