Wenn eine neue Version von PIWIK erscheint, tauchen immer zahlreiche Suchanfragen zu den notwendigen Berechtigungen und Schreibrechten beim automatischen Update in den Logs auf. Bislang gibt es noch keinen Artikel, in dem die notwendigen Rechte beschrieben sind. Welche Ordner- und Dateiberechtigungen sind also für das automatische Update von Piwik notwendig?

Führt ihr das Update zu einer neuen Version „händisch“ durch, indem ihr alle Dateien überschreibt und das Update-Skript manuell anstoßt, sollte euch das Problem vermutlich nicht stören. Sobald ihr allerdings die automatische Updatefunktion von Piwik nutzen wollt, kann es vorkommen, dass das Update aufgrund von fehlenden Dateiberechtigungen fehlschlägt. Das Updateskript könnt ihr nutzen, indem ihr mit der Maus über den Aktualisierungshinweis geht und dann den entsprechenden Link anklickt.

Piwik Update Hinweis

Piwik Update Hinweis

Falls ihr die Dateiberechtigungen nicht korrekt gesetzt habt, erscheint folgender Hinweistext:

Piwik kann Ihre aktuelle Installation nicht überschreiben. Sie können entweder die Ordner-/Dateiberechtigungen anpassen oder das Paket herunterladen und die Version 1.2.1 manuell installieren.

Um das Update generell starten lassen zu können, musste ich zunächst die Besitzrechte dem PHP-User erst einmal „übergeben“. Für diesen Vorgang bietet All-Inkl* eine Funktion unter Tools -> Besitzrechte im KAS.

Zusätzlich sollten der Temp-Ordner und alle Unterordner auf 777 stehen.

chmod 0777 /.../tmp
chmod 0777 /.../tmp/templates_c
chmod 0777 /.../tmp/cache
chmod 0777 /.../tmp/assets

Um das automatische Update nutzen zu können, ist es wichtig, dass die Piwik-Dateien vom PHP-User/Webserver verändert werden dürfen. Probleme können entstehen, wenn die Piwik-Dateien via FTP hochgeladen wurden und später mit PHP verändert/aktualisiert werden sollen.