Die klassische Variante für die Lagerung der JQuery-Core-Datei ist bekanntlich der eigene Webspace. Wie wäre es aber, wenn die JQuery-Core-Dateien auf einem externen Webspace liegen und diese nur noch über einen einfachen Aufruf eingebunden werden müssen? Genau hierfür bietet Google eine interessante Möglichkeit. Über die Google AJAX Libraries API lässt sich das JQuery Framework direkt und einfach in die Webseite integrieren. Die klassische Variante sah bekanntlich folgendermaßen aus:

  

Um das Framework direkt von Google einzubinden, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum Einen kann folgendes <script>-Tag verwendet werden:

  

Ihr ersetzt also einfach im scr-Attribut den Pfad zur lokalen JQuery-Core-Datei durch den Aufruf zur JQuery-Core-Datei auf dem Webspace von Google. Zum Anderen wäre noch folgende Variante möglich:

  
  

Sobald ihr eine der beiden Varianten eingebaut habt, könnt ihr genauso arbeiten, wie mit der lokalen Variante.

Die Vorteile in diesem Verfahren liegen darin, dass der Traffic des eigenen Webhosters weniger belastet wird. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass der Browser die JQuery-Core-Datei gecached hat, wenn bereits andere Webseiten das oben vorgestellte Verfahren über die Google AJAX Libraries API nutzen.

Der Nachteil bei der externen Lagerung der JQuery-Core-Datei ist die Abhängigkeit von einer fremden Applikation. Gut, man könnte jetzt natürlich fragen: Wann ist Google mal offline? Aber dennoch ist diese Abhängigkeit nicht unbedingt von allen Webseitenbetreibern erwünscht.

Verfügbare Versionen:
1.2.3, 1.2.6, 1.3.0, 1.3.1, 1.3.2, 1.4.0, 1.4.1, 1.4.2,1.4.4, 1.5.0, 1.5.1, 1.5.2, 1.6.0, 1.6.1