Seit langem steht auf meiner To-Do-Liste die Direktvermarktung der Werbebanner zu beginnen. Die Vorarbeiten sind getätigt und ich möchte in diesem Beitrag ein paar Worte zu diesem Schritt verlieren. Und natürlich auch zu den Werbeflächen, die es zu buchen gibt.

Vorbereitung

Die Vorarbeiten bestanden u.a daraus, die einzelnen Werbeflächen soweit vorzubereiten, dass diese auch einfach administriert werden können. Dazu habe ich das WPAds-Plugin installiert und eingerichtet. Mit Hilfe dieses Plugins können beliebige Banner definiert werden. Die erzeugten Bannerflächen können dann mit einem PHP-Codeschnipsel in das Theme eingebaut werden.

Der Vorteil dieser Variante ist, dass nicht jedes Mal an dem Theme etwas geändert werden muss, wenn sich an einer Werbefläche etwas ändert. Das Ganze kann bequem über das WordPress-Backend bedient und verwaltet werden.

Neben der Installation und Einrichtung des WPAds-Plugin habe ich noch eine Hier-Werben-Seite erstellt und mit Leben gefüllt. Die Seite kann über die obere Navigation erreicht werden oder direkt unter Hier-Werben.

Ebenfalls habe ich eine kleine Grafik als „Platzhalter“ für nicht vergebene Werbeplätze erstellt. Zurzeit ist diese auf der rechten Seite in der Sidebar eingebunden und zu bewundern.

Werbeplätze

Werbeflächen

Werbeflächen

Bislang gibt es 4 verschiedene Bannerplätze. Zwei dieser Werbeflächen sind direkt im Content-Bereich und die anderen beiden in der Sidebar auf der rechten Seite.

Wie in der Grafik zu sehen, ist der Bannerplatz mit der Nummer 1 in der Artikeldetailsicht direkt oberhalb eines jeden Artikels und ist somit direkt im direkt sichtbaren Bereich des Besuchers. Zurzeit hat der Banner die Größe 468×60, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ein 300×250 Banner vielleicht interessanter wäre.

Die Werbefläche mit der Nummer 2 befindet sich ebenfalls im sofort sichtbaren Bereich des Besuchers und zwar auf der rechten Seite in der Sidebar oben. Zurzeit ist hier der „Hier werben„-Platzhalter zu sehen. Diese Werbefläche dürfte die interessanteste von allen sein, da sie mit der Größe von 300×250 perfekt für jegliche Arten von Werbung ist.

Der dritte Banner hat wieder die Größe 468×60 und befindet sich unterhalb von jedem Artikel, zwischen Content und Kommentaren. Die vierte Werbefläche befindet sich unterhalb der Sidebar und hat die Abmessungen 300×250 und ist ebenfalls auf allen Seiten des Blogs zu sehen.

Informationen rund um den Blog

Ein Blog lebt und wächst. Daher werde ich an dieser Stelle keine Ausführliche Statistiken von Besucherzahlen, Feed-Abonnenten oder Twitter-Follower erwähnen, sondern auf die Hier-Werben-Seite verweisen.

Diese Seite wird in Zukunft regelmäßig aktualisiert und beinhaltet alle aktuellen, wichtigen Kennzahlen des Blogs. Ebenfalls stehen auf der Seite alle Informationen zu den Preisen und Zahlungsbedingungen.

Fragen, Anregungen, Kritik?

Es ist das erste Mal für mich, dass ich solch einen Schritt mache und daher gibt es sicherlich an der ein oder anderen Stelle Optimierungspotenzial. „Nobody is perfect“ und ich natürlich auch nicht, also wenn euch etwas auffällt, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne, dürft ihr mich gerne daraufhinweisen.

Ich freue mich über jegliche Arten von Tipps und Tricks.

Wenn ich durch diesen Artikel bei dem einen oder anderen Interesse geweckt habe einen Werbeplatz zu buchen und noch Fragen offen sind, kein Problem – meldet euch einfach via Kommentar, E-Mail oder Kontaktformular. Ich melde mich umgehend bei euch, um die offenen Fragen zu klären.